Who the f**k is Alice?!

Strunzend dumm, Frau Schwarzer. This aint funny anymore.
Jeden Respekt vor ihr verloren, wie so viele andere Männer & Frauen auch, solche, die noch bei halbwegs klarem Verstand eine Linie vom Content der BLÖD-Zeitung zur Frauenverachtung im Mainstream zu ziehen gelernt haben.
Und nicht nur dazu.
Siehe Bild
B**D machte es möglich !
© Titanic

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muß so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz grade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun.

Max Goldt, mir aus dem Herzen sprechend.
Das Gleiche gilt auch für 90% der in Werbeagenturen Beschäftigten.

A.S. dazu auf ihrer Site.

Nachtrag Nr.2. Die Taschenlampe stellt die überaus nachvollziehbare Frage, wann die Wi***er von Jung/von Matt den Wallraff fragen, welche mutige Warheit er denn für die BLÖD aussprechen will…

Dieser Beitrag wurde unter société général abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Who the f**k is Alice?!

  1. Lu sagt:

    ich bringe die jubiläumsausgabe der emma mit, die können wir dann in kürze im kamin verheizen.
    die letzte sympathie mit einem augenblick verspielt, danke frau schwarzer, und viel spass mit dem bild-publikum, dem geld und dem blanken mädchen.

  2. marc sagt:

    Was dazu, Erik: Der Pütz, bestens befreundet mit u.a. (wo wir doch beim Thema Frauen sind) Rotlichtgrößen
    war immer schon NUR ein Arschloch & hat eigentlich auch nichts anderes von sich gegeben.
    Seine “Ich mach’s mir selber- Tour” war nie mehr als ein fader Witz.
    Da hat die Alice mehr Richtiges gesagt.
    Was jetzt auch nichts mehr nützt …

  3. marc sagt:

    Hab ich auch. Das war von Norbert Adolph. Herausgeber war DIY – Moustache J.Pütz, ein echter DON in der WDR-Mafia…

Schreibe einen Kommentar