Too old to appreciate, too young to ignore?

Wieso langweilt mich das alles so entsetzlich?
Gerade im Radio ein Interview mit einem Entwickler von „Ableton“:http://www.ableton.com/de/ gehört. Auf die Seite der efolgreichen Berliner Firma gegangen. Im Anwender-Forum „Beispiele“:http://soundcloud.com/jharling/make-it-rain von mit Ableton erstellten Tracks gehört. Und mir die Frage gestellt: Wieso langweilt mich das alles?
Die Musik, die Ästhetik, die Firmenphilosophie ?

Ich mache seit über 30 Jahren Musik, auch elektronische. Ich sollte die „Demokratisierung der Produktionsmittel“ eigentlich begrüßen. Wenn ich die Ergebnisse eben dieser „Demokratisierung“ höre, kommt mir das große Gähnen. Alles klingt eigentümlich „Preset“. Steril. Schablonehaft. Grafisch. Musik für Art-Direktoren.
Sackgasse Elektronic.
Sorry, i can’t help it.

Dieser Beitrag wurde unter science-friction, sfx, société général veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar