Monatsarchive: Januar 2007

Medi(s)tation

Gestern wurde dann doch nochmal operiert. Anschließend war ich high as a kite bis in die Nacht. Danach wach. Mein Wachliegen, mit Schmerzen & Juckreiz und ohne Bewegungsmöglichkeit, war sowas wie eine spirituelle Übung. OM statt AUA. Das Frühstück beendete … Weiterlesen

Veröffentlicht unter leibliches | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Sunday, bloody sunday.

Zum “Guten Morgen, hier ist Ihr Frühstück” bekam ich eine Wochendosis Tabletten (in diesen Dosen mit aufgedruckten Wochentagen – wie lautet der Fachausdruck dafür?) und die begleitende Mahnung, diese auch brav einzunehmen. Angesichts meiner Infusionen erwidere ich leicht verwirrt. “Wirklich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter leibliches | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

So siehts aus.

bedblogging

Veröffentlicht unter leibliches | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

I woke up this mooaaanin …

Aus einem verlassen Flügel des Krankenhauses dringt eine einsame Bluesharp durch den Spalt des auf Kipp gestellten Fensters in mein blutwarmes Ohr … Wär schön, würde meine Stimmung aufhellen. Aber auch das Surren der A46 hat seinen Reiz. Meine Operation … Weiterlesen

Veröffentlicht unter leibliches | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Good practice ?

Die Krankenhäuser der Republik wollen sich Management-Qualitätsmäßstäbe setzen. Die Klinik, in der ich mich gerade befinde, müsste genau da aber, was interne Kommunikation betrifft, beträchtlich zulegen, ISO NIX ! 13.42 h Meine Infusionslösung ist schon seit über 2 Stunden leer. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter leibliches | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

sub summa summarum

Meine Gute-Nacht-Lektüre: Eine pointierte Zusammenfassung der Multikulturalismus-Debatte von Pascal Bruckner. Hier der ganze Text. Und hier ein Zitat: Wer schüchtern daran erinnert, dass Freiheit unteilbar ist, dass ein Menschenleben überall denselben Wert besitzt, dass die Amputation der Hand eines Diebes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter société général | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

No fun.

Es war doch bloß eine Bursektomie Nach kurzem Heimspiel wieder auf Station. Aber einer anderen. Einzelzimmer! Mein Bein sieht aus wie eine Robbe mit Gelbsucht. Die vernähte Wunde muss wahrscheinlich wieder aufgemacht werden, da entzündet. Jetzt ist das Bein erstmal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter leibliches | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Auf Station.

Ich kann bisher nicht schlafen. Liege, das Bein mit dem operierten Knie erhöht vor diesem praktischen, zu mir herunterziehbaren Ding, in das ich diesen Text hacke und in dem ich eben noch Digital-TV gesehen habe. Es nennt sich “Cockpit” und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter leibliches | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Überraschung !

17.25 h Aufgewacht und gestaunt. Über mir hängt ein Terminal mit Flachbildschirm , TV und schnellem Netzzugang. Noch bevor ich etwas zu essen bekomme, schreibe ich diese Zeilen. Sonst gehts halbwegs gut. Danke.

Veröffentlicht unter leibliches | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Knie geflickt.

9.25 h Ankunft Klink 9.30 h Termin (angesetzt) Der Professor läuft an mir vorbei: „Heute ganz alleine?“ Ich: „Häh?“ Die Fugen lösen sich aus den Modulwänden des Wartezimmers. Ich blättere in einer Zeitschrift namens H.O.M.E. 9.55 h Termin = Besprechung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter leibliches, société général | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar